Die große Paketaktion!

Liebe Freunde des phantastischen Genres,

schön gestaltete Bücher mit fantasiereichen Titelbild- und Innenillustrationen erfreuen uns als Liebhaber des Gedruckten immer wieder.

Unter diesem Aspekt haben sich die Buchliebhaber Horst Illmer und Matita Leng an die Arbeit gemacht und waren fleißig. Sehr fleißig. Für ihren Artikel »Alle Jahre wieder …« haben sie sage und schreibe sechsundzwanzig unterschiedliche Ausgaben von »Der Herr der Ringe« in Augenschein genommen – vor allem mit Fokus auf die Buch- und Einbandgestaltung. Ich freue mich sehr, diesen überaus lesenswerten Beitrag in der vorliegenden phantastisch! präsentieren zu dürfen.

Passend dazu möchte ich Dietrich Grünewald(1) zitieren, der über die Funktion und Wirkung von Illustrationen schrieb: »Sie sollen erhellen, klar und anschaulich machen, sollen ans Licht bringen, Glanz verleihen, erleuchten – was als im Text verborgene Aussage im Bewusstsein des Lesers werden soll. […] Die Adäquanz zwischen Illustrations- und Textausdruck und -aussage und die Adäquanz zum Bild-Horizont der Rezipienten macht die qualitative Illustrationsleistung aus, macht sie funktional und wertvoll, wenn sie darüber hinaus ein ›Mehr‹ bietet und ihre eigene Subjektivität nicht leugnet.«

In diesem Sinne wünsche ich viel Vergnügen beim Betrachten sowie Lesen der phantastischen Bild- und Textwelten in diesem Heft.

Viele Grüße, Ihr und euer

Klaus Bollhöfener

(1) Grünewald, Dietrich, »Denk-Provokation. Zur Funktion und Wirkung von Illustration im Kinder- und Jugendbuch«, in: Baumgärtner Alfred C. / Schmidt, Max (Hrsg.), Text und Illustration im Kinder- und Jugendbuch, Würzburg 1991,
S. 49-59.

Wir sind an Ihrer Meinung zu phantastisch! interessiert.
Bitte schreiben Sie uns:
Klaus Bollhöfener, Birkenstraße 3, 97318 Kitzingen
oder via E-Mail an phantastisch@atlantis-verlag.de

Das aktuelle Editorial der Ausgabe Nr. 85